TSG ade?

Hier können Meldungen aus den Medien sachlich diskutiert werden.
Antworten
Solveig
Premium
Premium
Beiträge: 308
Registriert: 20.05.2018, 12:09

TSG ade?

Beitrag von Solveig » 09.05.2019, 21:16

Das Bundesinnenministerium und das Bundesjustizministerin haben einen gemeinsamen Gesetzentwurf zur Ablösung des Transsexuellengesetzes vorgelegt. Darüber berichtet BuzzFeed News Deutschland und veröffentlicht auch den Entwurf. Die Verbände haben jetzt 48 Stunden bis morgen Zeit, dazu Stellung zu nehmen. Die dgti hat schon auf ihrer Website reagiert. Einen kurzen Bericht gibt es auch auf Spiegel Online zwischen allerlei Klatschmeldungen in der Rubrik Panorama.

NikolaAusR
Premium
Premium
Beiträge: 165
Registriert: 19.05.2018, 23:54

Re: TSG ade?

Beitrag von NikolaAusR » 09.05.2019, 23:02

tja...

Mal wieder ein Referentenentwurf aus dem Hause Seehofer [confusion/rollauge.gif] [angry/gruml.gif] [confusion/erstaunt.gif]
Und aus Erfahrung ist absehbar, was kommt.

Hab die Petition gezeichnet.

LG
Nikola
„Wer richtig urteilen will, muss vollständig ablassen können von jeder Glaubensgewohnheit,
die er von Kindheit an in sich aufgenommen.
Die allgemeine Meinung ist nicht immer die wahrste.“

Giordano Bruno
gest. im Jahre 1600 UZR, Scheiterhaufen

Petra_Worring
Premium
Premium
Beiträge: 156
Registriert: 23.05.2018, 20:54

Re: TSG ade?

Beitrag von Petra_Worring » 10.05.2019, 07:31

Was, zum Geier ist so schwer daran ein vernünftiges Gesetzt zu erlassen?
Was ist so schwer daran, den Verbändne genug Zeit einzuräumen, einen Gesetzentwurf zu prüfen?

Sind die deutschen Politiker zu … sich Referenten ins Ministerium zu holen, die das tun wofür sie vom Steuerzahler bezahlt werden, Gesetze zum Wohle des deutschen Volkes(nicht mein Gedankengut) zu erlassen?

Nein, sie sind viel schlimmer.
Es gibt in ALLEN Ministerien Lobbyisten, die Einfluss nehmen auf die Gesetzgebung.
Die Lobbyisten unterscheiden sich zwar in ihrer Interessenlage, aber nicht in ihrer Vorgehens- und Wirkungsweise.

Daher muss gefragt werden, wer profitiert davon wenn das bisherige TSG durch ein anderes abgelöst wird!
Oder anderes herum, wer verliert eine Einnahmequelle, wenn es zu einfach wird.

Und dabei Deutschland steht angeblich gar nicht so schlecht da, wenn es um Korruption und Vetternwirtschaft geht.
Be yourself, no matter what they say.

Menschen, die offen ihre Gefühle zeigen, sind weder dumm noch naiv, im Gegenteil.
Sie sind so stark, dass sie keine Maske mehr brauchen.

NerkasZwo
Premium
Premium
Beiträge: 348
Registriert: 21.05.2018, 08:14

Re: TSG ade?

Beitrag von NerkasZwo » 10.05.2019, 07:54

Tatsächlich eine der wenigen Petitionen Die ich mitgezeichnet habe...
Wir kämpfen auch dafür, dass du gegen uns sein kannst.


Avatarfoto gemacht von... Canon-Fernauslöser :D

melanie g
Premium
Premium
Beiträge: 89
Registriert: 19.05.2018, 18:20

Re: TSG ade?

Beitrag von melanie g » 10.05.2019, 08:36

Der Hammer ist vor allem die Anhörung des Ehepartners. Welche Konsequenz soll oder kann das haben? Die meisten Ehepartner sind ja nun nicht gerade glücklich mit der Situation und den Veränderungen. Könnten diese dann den ganzen Vorgang sabotieren?

Mel

Svenja
Premium
Premium
Beiträge: 167
Registriert: 19.05.2018, 23:42

Re: TSG ade?

Beitrag von Svenja » 10.05.2019, 09:56

Gestern sagte ich noch in einem andern Zusammenhang: "Die Menschheit wird immer bekloppter!"

Allen voran Politiker, die ewig pennen und dann in einem Ruck einen Haufen Kacke produzieren.

Die Grünen mit Volker Beck haben vor 2 (!) Jahren einen Entwurf für ein Selbstbestimmungsgesetz vorgeschalgen, das Transpersonen als Menschen ansieht und Selbstbestimmung über staatliche Fremdbestimmung stellt.

Von deutschen Ministerien in Auftrag gegebene Studien habe das alles untermauert.

Warum ignorieren die Knalltüten, die jetzt ihren kranken Entwurf für ein neues TSG (nicht etwa für einen Ersatz) vorlegen das alles?

Mich betrifft es nicht mehr, aber ich bin stinksauer.

Anno 2017:
"Die Grüne Bundestagsfraktion hat heute einen Gesetzentwurf zur Anerkennung der selbstbestimmten Geschlechtsidentität (Selbstbestimmungsgesetz) in den Bundestag eingebracht. Der Entwurf soll das bestehende Transsexuellengesetz (TSG) ersetzen."
Quelle: https://www.gruene-bundestag.de/presse/ ... -2017.html

Der Entwurf von 2017 als PDF: http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/18/121/1812179.pdf

Was haben wir Menschen unseren Volksvertretern nur getan, dass sie uns immer wieder mit Füßen treten?
Man kann das Leben nur rückwärts verstehen, aber leben muss man es vorwärts.
(Søren Kierkegaard)

Marina
Moderator_in
Moderator_in
Beiträge: 337
Registriert: 12.05.2018, 07:09

Re: TSG ade?

Beitrag von Marina » 10.05.2019, 17:30

Hi,

[Polemik an]Ihr müsst das ganze mal aus der Sichtweise eines ultrakonservativen Politikers weit jenseits der 60 Jahre betrachten. Das alte TSG war ja letztlich nur dazu da, es „solchen Leuten“ so schwer wie nur irgend möglich zu machen. Und dann kommt das Bundesverfassungsgericht daher und zerpflückt dieses schöne und komplizierte Gesetz. Das halbe Gesetz ist ungültig und so wie es jetzt ist, wird es diesen „Transen“ ja viel zu einfach gemacht. Das müssen wir unbedingt ändern. Und damit kurz bloß keiner dazwischen pfuscht, machen wir die Fristen so kurz wie nur irgend möglich, damit bloß keiner Einspruch erheben kann. Bis dann das Bundesverfassungsgericht dieses neue Gesetz mal wieder angreift vergehen garantiert wieder 30 Jahre und mehr. Und wunderbar, wir haben unsere Wählerschaft am rechten Rand wieder in den Schoß der guten alten XXX (hier Parteinamen einfügen) geholt.[Polemik aus]

Mal zum Nachdenken...
Marina
Es gibt Milliarden Farben und jede ist sein eigenes Rot
(Herbert Grönemeyer)

Linde
User_in
User_in
Beiträge: 144
Registriert: 07.03.2019, 02:16

Re: TSG ade?

Beitrag von Linde » 11.05.2019, 01:41

Marina hat geschrieben:
10.05.2019, 17:30
Hi,

weit jenseits der 60 Jahre betrachten.
Mal zum Nachdenken...
Marina
Ich finde es nicht gut, auf uns alte menschen rum zuhacken. Es gibt genuegend progressive Menschen unter uns. Alle fruehren 68eger (ich bin eine davon), sind damals auf die Strasse gegangenen, damit ihr heute auch eure Freiheiten habt (uebrigens tut es hoellisch weh, wenn man von so einem Wasserwerfer "beschossen" wird). Ich wette es gibt jede Menge modern und vorwaerts denkende Menschen in meiner Altersgruppe. Man verbloedet nicht automatisch wenn man aelter als 60 ist!

Nur mal so nebenbei!

Marina
Moderator_in
Moderator_in
Beiträge: 337
Registriert: 12.05.2018, 07:09

Re: TSG ade?

Beitrag von Marina » 11.05.2019, 08:03

@Linde: hast du den Marker [Polemik] gesehen? Was ich da geschrieben habe ist ironisch gemeint.

Gruß
Marina
Es gibt Milliarden Farben und jede ist sein eigenes Rot
(Herbert Grönemeyer)

Linde
User_in
User_in
Beiträge: 144
Registriert: 07.03.2019, 02:16

Re: TSG ade?

Beitrag von Linde » 11.05.2019, 19:48

Marina hat geschrieben:
11.05.2019, 08:03
@Linde: hast du den Marker [Polemik] gesehen? Was ich da geschrieben habe ist ironisch gemeint.

Gruß
Marina
Dann sei dir verziehen! Hab' den Marker uebersehen! Als aelterer Mensch wird man sensibel gegenueber solchen Sachen!

Antworten